5 Gründe, Zigaretten zu rauchen

 

Listen Sie alle Faktoren auf – positiv oder negativ –, die Sie zu der Entscheidung gebracht haben, Zigaretten zu rauchen. Diese Liste wird Ihnen als wichtige Inspiration dienen, Vapes wenn Sie Entzugserscheinungen haben. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass die Welt um Sie herum zusammenbricht, Sie werden schwach und wollen wieder rauchen. Aber diese Liste wird Sie wieder auf den richtigen Weg bringen, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Videospiele sind auch Freizeit, aber sie erlauben keine halbherzigen Beziehungen zu Menschen. Ich erinnere mich, als ich online Spiele wie Halo 3 spielte, Strategien mit Freunden diskutierte und meinen Spartan-Schmuck kontrollierte. Ich war zu sehr in dieses Spiel vertieft, um zu rauchen (oder auf die Toilette zu gehen, zum Beispiel!). Tatsächlich, wenn ich mir zwischen den Spielen eine Zigarette anzündete, nahm ich den letzten Zug und legte ihn weg, da wir bereits im Feuergefecht an unseren Arbeitsplatz zurückgekehrt waren. Als ich wieder nach meiner Zigarette griff, war nichts übrig außer einem Stück Asche, das den gesamten Aschenbecher verzehrte. Der entscheidende Moment: Ich hatte meine Entscheidung getroffen. Das war nicht die letzte Zigarette, die ich rauchen konnte. Aber es waren auch nicht die letzten beiden Male, als ich sie zugunsten von Videospielen ignorierte.

Bleiben Sie aktiv und unternehmen Sie Outdoor-Aktivitäten – versuchen Sie, mit dem Rauchen aufzuhören, ohne eine Alternative zu haben, denn das könnte wirkungslos sein. Eine weitere einfache Methode, mit dem Rauchen aufzuhören, ist, wie Sie im Profisport Fuß fassen. Sie sollten sich auf Ihre Hobbys konzentrieren, wie z. B. Fußball spielen. Sie sollten an einen gesunden Lebensstil denken, anstatt zu viel Zeit ins Rauchen zu investieren, wenn Ihnen langweilig ist.

Egal, wie lange jemand raucht, es ist möglich, die Gewohnheit des Rauchens aufzugeben. Wenn Sie mit dem Rauchen aufgehört haben, wird Ihnen das sagen, dass das Aufhören mit dem Rauchen fast ausschließlich mit Ihnen selbst zu tun hat. Sie müssen entweder mit dem Rauchen aufhören wollen oder es nicht erfolgreich schaffen.

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, müssen Sie wissen, welche Auslöser Sie zum Rauchen veranlassen. Ihre Auslöser könnten beispielsweise Stress, Arbeit oder sogar andere Reisende sein. Vermeiden Sie diese Situationen so weit wie möglich. Wenn Sie nicht alle Ihre Auslöser vermeiden können, finden Sie einen alternativen Weg, um mit ihnen umzugehen.

Es gibt viele Situationen, die die Motivation zum Rauchen liefern können. Krankheiten stehen meist weit oben auf der Liste. Vor ein paar Jahren haben zwei meiner Freunde, die stark geraucht haben, innerhalb weniger Wochen nacheinander mit dem Rauchen aufgehört.

Stärken Sie Ihre geistige Leistungsfähigkeit auf dieser schwierigen Reise des Rauchstopps. Ihr Verlangen nach einer Zigarette wird langsam abnehmen und Ihre geistige Stärke wird langsam zunehmen. Wenn Sie negative Gedanken zu verfolgen scheinen, suchen Sie sich ein Hobby, um sich zu trösten. Mit der Zeit wird diese Reise einfacher. Konzentrieren Sie sich auf den Preis am Ende Ihres Weges und Sie werden ihn erreichen; dieser Gedanke wird dafür sorgen, dass sich alles noch mehr lohnt.